Stahl-Innovationspreis 2018

Seit 1989 zeichnet die Stahlindustrie in Deutschland alle drei Jahre herausragende Innovationen mit dem Stahl-Innovationspreis aus. Der Wettbewerb stellt die Innovationskraft der Stahlanwender heraus, bietet neuen Ideen rund um den Werkstoff eine Bühne und ist einer der führenden Innovationspreise in Deutschland.

Um der großen Anwendungsvielfalt von Stahl gerecht zu werden, wird der Stahl-Innovationspreis in vier Kategorien ausgeschrieben: „Produkte aus Stahl”, „Stahl im Bauwesen”, „Stahl-Design” und „Stahl in Forschung und Entwicklung”. In allen Kategorien werden jeweils drei Preise vergeben.

Mit dem Sonderpreis „Klimaschutz und Ressourceneffizienz“ wird zusätzlich die Stahl-Innovation ausgezeichnet, die durch Verwendung von Stahl dazu beiträgt, Energie und Material einzusparen.

Vom Handwerker, Techniker und Konstrukteur über den Architekten und Designer bis hin zum Forscher und Erfinder kann jeder mitmachen, der eine neue Idee rund um den Werkstoff hat.

Nutzen Sie Ihre Chance und machen Sie mit! Einsendeschluss ist der 26. Januar 2018.

Weitere Informationen zum Stahl-Innovationspreis auf www.stahl-innovationspreis.de

 

 

International Public Procurement Award- IPA 2018 -

Auch 2018 wird der mit 5.000 Euro dotierte International Public Procurement Award (IPA) ausgerufen.

Um den IPA 2018 können sich junge Akademiker aus Europa im Alter bis zu 35 Jahre mit einer wissenschaftlichen Arbeit zu Vergabethemen bewerben, die sie im Zeitraum vom 01.04.2016 bis 30.09.2017 fertig gestellt haben. Geeignete Arbeiten sind deutsch- oder englischsprachige wissenschaftliche Werke zu nationalen, europäischen oder internationalen Vergabethemen (Habilitationsschrift, Dissertation, Diplomarbeit, Masterarbeit oder Monographie). Den Preisträger wählt eine international besetzte Jury unter dem Vorsitz von Minister a.D. Garrelt Duin, Wirtschaftsminister des Landes Nordrhein-Westfalen, aus.

Der Sieger wird zu den renommierten "forum vergabe Gesprächen" in Fulda im April 2018 eingeladen und kann seine Arbeit einem hochrangigen Fachpublikum vorstellen.

Das Preisgeld wird vom forum vergabe e.V. gestiftet. Anmeldeschluss ist der 31.09.2017.

Die Auslobung für den IPA 2018 ist hier zu finden.

Einzelheiten zum International Public Procurement Award sind im Stiftungsstatut geregelt.

 

 

Wettbewerb "Auf IT gebaut"

Seit 2002 wird der Bundesweite Wettbewerb "Auf IT gebaut" Bauberufe mit Zukunft jährlich durchgeführt. Auch dieses Jahr werden wieder Preise in 4. Kategorien vergeben:
- Gewerblich technischer Bereich
- Bauingenieurwesen
- Baubetriebswirtschaft
- Architektur
Der Wettbewerb soll den Einsatz von innovativen und praxisrelevanten Informationstechnologien in der Bauwirtschaft fördern. Er dient als Plattform und Motivation für die Entwicklung und Präsentation neuer Ideen. Darüber hinaus zeigt der Wettbewerb auf, dass die Bauwirtschaft eine moderne und technikorientierte Branche ist, die junge Menschen Zukunftsperspektiven bietet. Damit trägt der Wettbewerb zur Nachwuchsförderung und Fachkräftesicherung bei und steigert das Image und die Attraktivität der Bauwirtschaft nachhaltig.

Anmeldung bis zum 19.11.2017
Preisverleihung: 21.02.2018

Weitere Informationen unter www.aufitgebaut.de

 

 

Interdisziplinäre Wettbewerbe als Regelfall

Eine Resolution mit der Forderung verabschiedete die Bundesingenieurkammer-Versammlung (BKV) auf ihrer 48. Sitzung im April 2011. Ziel der beschlossenen Erklärung ist es, interdisziplinäre Wettbewerbe für Ingenieure und Architekten als Regelfall zu installieren.

Alle Bauaufgaben, bei denen Planungsleistungen von Ingenieuren, insbesondere bei der Tragwerksplanung, der technischen Gebäudeausrüstung und der Gebäudetechnik, eine bedeutsame Rolle spielen, sind besonders für die Durchführung von interdisziplinären Wettbewerben geeignet.

Darunter fallen Gebäude mit anspruchsvollen Tragestrukturen, wie z. B. Hochhäuser, Sportstätten, Bahnhofsbauwerke und Hallen. Ebenso gilt dies für Gebäude mit einer umfangreichen technischen Gebäudeausstattung wie Krankenhäuser, Schulen und Verwaltungsgebäuden sowie alle Gebäude, bei denen die Themenfelder Energieeffizienz und Nachhaltigkeit eine große Rolle spielen.

Die vollständige Resolution können Sie auf der Internetseite der BIngK nachlesen.

 

 

News

3. Saarländischer Vergabetag

Volles Haus und viele Themen

In eigener Sache: Studentische Hilfskraft gesucht

Die Ingenieurkammer sucht ab sofort eine studentische Hilfskraft

Unterschwellenvergabeverordnung seit 2. September auf Bundesebene in Kraft

Landesrechtliche Umsetzungen werden folgen

Schülerwettbewerb „JUNIOR ING“ gestartet

Ingenieurkammer lobt Schülerwettbewerb zum elften Mal aus

Ingenieurkammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Str. 9
66119 Saarbrücken

Tel. 0681/585313
Fax 0681/585390

info@ing-saarland.de

 

Schülerwettbewerb

 

Einheitlicher Ansprechpartner

 

Mitgliederbereich

Nummer

Kennwort

© Ingenieurkammer des Saarlandes 2017     Impressum  Sitemap  Home