WEITBLICK - Schülerwettbewerb 2014/2015

Kreativ-Konstruktiv-Innovativ: Planen wie die Ingenieure

Die Ingenieurkammer des Saarlandes ruft zum achten Mal zu einem länderübergreifenden Schülerwettbewerb für Ingenieurtalente auf. Die diesjährige Aufgabe ist die Planung und der Bau eines Aussichtsturms.

Aussichtstürme

Türme faszinieren die Menschen schon seit Jahrhunderten. Durch ihre enorme Höhe, die im Laufe der Zeit aufgrund herausragender Ingenieurleistungen stetig zunahm, wurden Türme zu Sinnbildern und Wahrzeichen.

Die Vielzahl der verschiedenen Türme und ihrer Funktionen reicht von Kirch-, Rathaus- und Aussichtstürmen über Funk-, Fernseh- und Leuchttürme bis hin zu Kühl- und Wassertürmen, Hochspannungsmasten und Windrädern sowie Wolkenkratzern, die als Wohn- oder Bürogebäude genutzt werden.

Aussichtstürme haben eine ebenso lange Tradition. Während sie heute der Freizeit dienen und in malerischer Umgebung gebaut werden, benutzten Menschen sie früher vorrangig als Wachturm, um vor näherkommenden Feinden zu warnen. Natürlich gibt es auch heute noch vielseitige Verwendungsformen, um zum Beispiel eine Übersicht bei Waldbränden zu erhalten, aber in der Regel dienen Aussichtstürme dem Vergnügen. So werden wegen der weiten Sicht oftmals Restaurants integriert oder aber ein Fernsehturm mit einer Aussichtsplattform versehen. Alles "dreht" sich im wahrsten Sinne darum, die schöne Aussicht zu genießen, denn die meisten Aussichtsplattformen reichen einmal um den Turm herum. Dadurch hat jeder Besucher die Gelegenheit, sich eine Rundumblick zu verschaffen.

Wettbewerbsaufgabe

Planungsaufgabe ist der Entwurf eines Aussichtsturmes und der Bau als 80 cm hohes Modell. Dabei ist ab einer Höhe von 70 cm eine beliebig gestaltete Aussichtsplattform vorzusehen, die mindestens einen Beutel Sand von 1 kg Gewicht tragen können muss. Die Grundfläche des Turmes ist im Bereich der Bodenplatte auf maximal 15 x 15 cm zu begrenzen. Abspannungen sind auch darüber hinaus möglich. Die Anzahl der Auflagerpunkte des Aussichtsturmes auf einer quadratischen Bodenplatte mit 25 cm Kantenlänge ist frei wählbar. Die Tragkonstruktion kann auf der Bodenplatte fest verankert sein. Als Baumaterialien sind ausschließlich Papier, Holz- oder Kunststoffstäbchen (max. Durchmesser bzw. Kantenlänge 7 mm, Länge beliebig), Kleber, Schnur und Stecknadeln zu verwenden.

Zugelassen sind Einzel- und Gruppenarbeiten von Schülerinnen und Schüler aller allgemein- und berufsbildenden Schulen.

Näheres regelt eine FAQ-Liste.

Bewertungskriterien

Die Bewertung der eingereichten Modelle erfolgt in zwei Alterskategorien. Dabei treten Schülerinnen und Schüler bis zur Klassenstufe acht sowie ab der Klassenstufe neun gegeneinander an. Neben der Einhaltung der Abmessungen und der Materialien sowie dem Bestehen des Belastungstests, bewertet die Jury auch in besonderer Weise die statische Konstruktion und Gestaltung des Tragwerks. Weiter werden Originalität sowie die Verarbeitungsqualität des Modells beurteilt. Ein Klassenstufenfaktor wird ebenso berücksichtigt.

Schirmherrschaft

Der Schülerwettbewerb "WEITBLICK" 2014/2015 steht unter der Schirmherrschaft des saarländischen Bildungsministers Ulrich Commerçon. Die Schirmherrschaft über den Gesamtwettbwerb - unter Beteiligung der Ingenieurkammern Baden-Württemberg, Brandenburg, Bremen, Hessen, Rheinland-Pfalz, des Saarlandes, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein - obliegt Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Anmeldung und Einsendeschluss

Die Anmeldung zum Wettbewerb erfolgt internetbasiert auf der Website www.weitblick.ingenieure.de und muss bis Freitag, 28. November 2014 vorgenommen werden.

Das Modell muss spätestens bis Freitag, 13. Februar 2015 zusammen mit einem Ausdruck des Abgabeformulars bei der Ingenieurkammer des Saarlandes abgegeben werden.

Preisverleihung auf Landesebene

Die Ingenieurkammer des Saarlandes vergibt bei der Preisverleihung auf Landesebene 15 Preise in jeder Alterkategorie:

1. Preis 250,- Euro
2. Preis 150,- Euro
3. Preis 100,- Euro
Der 4. bis 15. Preis ist mit jeweils 50,- Euro dotiert.

Weitere Informationen und Ergebnisse zur Landespreisverleihung im Saarland finden Sie hier.

Gesamt-Preisverleihung

Die drei besten Wettbewerbsarbeiten der beiden Alterskategorien jedes Bundeslandes nehmen am länderübergreifenden Gesamtwettbewerb teil, bei dem weitere Preisgelder in Höhe von insgesamt 4.900,- Euro vergeben werden.

Termine

22. September 2014

Wettbewerbsauslobung

28. November 2014

Anmeldeschluss

13. Februar 2015

Abgabeschluss

20. März 2015

Preisverleihung Landeswettbewerb in Saarbrücken

12. Juni 2015

Preisverleihung Gesamtwettbewerb in Berlin

 

 

 weitere Informationen

 

News

Entwurf der "Muster-Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen" (MVV TB) veröffentlicht

Gemäß dem Beschluss der Fachkommission Bautechnik wurde auf der Internetseite der...

Umfrage: Wirtschaftliche Lage der Ingenieure und Architekten 2016

Auch dieses Jahr führen die Bundesingenieurkammer und die Ingenieurkammern der Länder in...

Nachwuchs-Ingenieure ausgezeichnet

Die saarländischen Sieger des Schülerwettbewerbes "IDEENsprINGen" stehen fest

Qualität am Bau ist in Gefahr

Bundesingenieurkammer veröffentlicht Kampagnenseite zur Rettung der HOAI

Ingenieurkammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Str. 9
66119 Saarbrücken

Tel. 0681/585313
Fax 0681/585390

info@ing-saarland.de

 

Schülerwettbewerb

 

Einheitlicher Ansprechpartner

 

Mitgliederbereich

Nummer

Kennwort

© Ingenieurkammer des Saarlandes 2017     Impressum  Sitemap  Home